Ab in die Zelle!

In meinem „D-Netz-Knigge“ erinnere ich daran, dass man bei wichtigen Sitzungen doch bitte den Handy ausschalten soll, um andere nicht zu stören. Daran musste ich wieder während des CeBIT-Forums der Wirtschaftswoche denken. Alle hörten gespannt dem überaus interessanten Vortrag meines Freundes Prof. Norbert Bolz über die Konturen der kommenden Kommunikationsgesellschaft zu, als es draussen im Foyer plätzlich laut und vernehmlich piepste.

Der Mann, der daraufhin abhob, verfügt über ein schneidendes Organ. Jedenfalls übertönte er mühelos und ohne Mikrofon Norberts lautsprecherverstärkte Stimme. Jeder im Raum konnte ganz genau hören, wie der Mobiltelfonierer sich mit einem gewissen Peter über private Dinge unterhielt und sich anschliessend mit ihm zum Mittagessen verabredete.

Oh, wie war es doch schön, als sich solche Leute in Telefonzellen zurückgezogen und die Tür hinter sich zugemacht haben…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen