Archiv der Kategorie: Das Leben an sich

Die Schande der Rassisten

Auf Quora fragt einer: „Was waren die Ursprünge der Slawophobie in Nazi-Deutschland?“ Diese Frage beschäftigt mich, und zwar wahrscheinlich deshalb, weil sie viel zu kurz greift. Die Nationalsozialisten schafften es, eine pseudowissenschaftliche Struktur von meist rassistischen Publikationen zu schaffen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter civil rights, Das Leben an sich, Humanismus, Rassismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Taxi Lisboa

Noch so eine Jugendsünde aus meinen frühen Tagen als Journalist: Ich arbeitete in den 70er Jahren bei auto motor und sport, und ich hörte von einem uralten Taxifahrer in Lissabon, der noch in einem Oldtimer Leute rumkutschierte. Ich setzte mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit IoT gegen den Stich

Der Mensch und die Mücke führen seit Jahrtausenden einen Krieg auf s Blut, aber jetzt könnte der Mensch vielleicht die Oberhand gewinnen – dank KI! Ayla Networks, ein Anbieter von IoT-Plattformen und -Lösungen, hat sich mit Thermacell, einem Spezialisten für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leben ist eine Frage der Qualität

Wo lebt’s sich am besten auf der Welt? Die Meinungsforscher von Mercer haben auf diese Frage eine ganz einfache Antwort: Wien! Mercer führt jedes Jahr eine Studie der „lebenswertesten Städte“ durch. Sie vergleichen das politische, soziale und wirtschaftliche Klima, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter An American in Austria, Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der alte Mann und das Taxi

Bist du schon einmal im Fernsehen oder in einem Film aufgetreten, hat mich neulich einer auf Quora gefragt. Nun, im Fernsehen war ich ja oft, und zwar als Moderator der Sendung eTalk bei n-tv mit meinem Freund Ossi Urchs zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autojournalist, Biografisches, Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Sommer mit Silvaine und Ratten

Sie hieß Silvaine und war das schönste Mädchen, das ich jemals gesehen habe. Wir lernten uns in dem Losmen kennen, in der wir beide 1980 an der Nordküste von Bali abgestiegen waren. Ein Losmen ist eine simple Herberge für Reisende, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Streichel-Tarantel darf nicht mehr an Bord

  „Die spinnen, die Amis“: Wie oft habe ich (selbst Amerikaner) diesen Spruch schon erdulden müssen. Aber es ist wirklich etwas dran. Allerdings scheinen selbst Amerikaner imstande zu sein, den schlimmsten Auswüchsen ihrer Irrationalität ein Ende bereiten zu können. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter An American in Austria, Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mal was über Alter(n)

Neulich zwickte und zwackte es bei mir überall, weil ich den ganzen Tag im Garten gewerkelt habe, um wenn man über 70 ist tut man sowas nicht mehr ungestraft. Am Abend setzte ich mich hin und schrieb auf Facebook: ES … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alter, Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Mouche macht den Mann

Auf Quora wollte neulich einer von mir wissen, wie man das kleine Haarbüschel nennt, dass sich einige direkt unter der Lippe wachsen lassen. Und wie so oft bei Quora-Fragen hat sich die Suche nach einer Antwort als eine spannende Reise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Kunst, einen richtig guten Verriss zu schreiben

Eine böse Kritik zu schreiben ist gar nicht so einfach. Bislang habe ich jedenfalls immer den Komponisten Max Reger für den Großmeister dieser Gattung gehalten, der einem bösen Feuilletonschreiberling mal die Zeilen widmete: „Ich sitze im kleinsten Raum des Hauses. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich, Social Web | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar