Archiv der Kategorie: Quo vadis Qualitätsjournalismus?

Es gibt seit gestern keine sozialen Medien mehr

Der Sturm aufs Capitol in Washington markiert einen Wendepunkt in der Geschichte, und zwar der Geschichte der sozialen Medien. Was manchem vielleicht eher als Fußnote erscheinen mag, markiert in Wirklichkeit das Ende von Twitter, Facebook & Co. wie wir sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Facebook & Co., Quo vadis Qualitätsjournalismus?, Social Web | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dreckfuhler, verzeihung, Druckfehler sind menschlich!

Dreckfuhler – verzeihung, Druckfehler gehören zum Journalistenberuf dazu wie der Geruch von Druckerschwärze und viel zu viel viel zu starken Kaffees. Aber einen Druckfehler mitten auf der Seite eins, wie er heute irgendeinem armen Schwein aus der Redaktion unserer Lokalzeitung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Braut, die sich nicht traute – ein Frühwerk

Ich glaub es nicht: Heute bin ich seit genau einem halben Jahrhundert Journalist! Im Mai 1968 habe ich meinen Dienst als Volontär bei der Rhein-Neckar-Zeitung angetreten, und zwar in der Außenredaktion Buchen im Odenwald , der Hauptstadt von badisch Sibirien. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Leben an sich, Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Hinterlasse einen Kommentar

Warum Trump gut ist gegen Zeitungssterben

Eigentlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis die letzte Zeitung vom Markt verschwindet. Genau gesagt: 2034 ist es soweit, behauptet jedenfalls mein Freund Wolfgang Henseler, der als Professor an der Hochschule Pforzheim unterrichtet, und der die Entwicklung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitale Transformation, Internet & Co., Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Blog ist tot – mal wieder…

Ich weiß nicht genau, seit wann kluge Kommentatoren den Tod des Blogs angekündigt oder konstatiert haben. Habe eben kurz gegoogelt und sofort einen solchen Beitrag aus dem Jahr 2009 gefunden, aber es gibt sicher auch ältere. Nun, Todgesagte leben bekanntlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das digitale Ich, Digitale Aufklärung, Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von Sinn und Unsinn Digitaler Einsiedelei

Unser Wiener Käsblättle (a.k.a Die Presse am Sonntag) setzt ihre Serie von hinterhältigen kulturpessimistischen Technophobie-Attacken heute mit der Überschrift „Auszeit im sozialen Exil“ fort. Es handelt sich um eine Reportage über eine Dame, die beschlossen hat, ein halbes Jahr lang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitale Aufklärung, Digitale Transformation, Internet & Co., Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gedruckte Museumsstücke

Mein Freund Christian Spanik​ suchte eine Grafik, die die Auflagenentwicklung deutscher Printmedien zeigt, und fragte deshalb seine FB-Freunde. Ich habe daraufhin beim Statistischen Bundesamt nachgeguckt und fand die Zahlen für den Zeitraum 2003-2016. Dann habe ich Photoshop geöffnet, die Grafik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Leistungsschutzrecht: Chronik eines angekündigten Todes

Ich finde Kommentare schrecklich, die mit den Worten beginnen: „Ich hab’s ja gleich gesagt!“ Deshalb fange ich diesen Kommentar mit den Worten an: „Sebastian hat’s ja gleich gesagt!“ Sebastian, das ist mein Czyslansky-Freund Sebastian von Bomhard. Auch „SvB“ genannt“, Chef … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet & Co., Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Hinterlasse einen Kommentar

Qualitätsjournalist – ein Hundeleben!

Ich bin eigentlich kein typischer taz-Leser, aber manchmal verirre ich mich mal auf die Website und genieße den rotzfrechen Stil und die eklektische Themenauswahl der Berliner Kollegen. So auch heute, wo mich die Headline „Bald in der ganzen Stadt: Leinenzwang“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitale Aufklärung, Internet & Co., Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Die Welt, von Wien aus gesehen

Ich mache mir ernsthaft Sorgen über den sg „Qualitätsjournalismus“ im Allgemeinen und die bislang von mir geschätzte Wiener Tageszeitung „Die Presse“ im Besonderen. Rechts oben auf Seite eins, also an der exponiertesten Stelle überhaupt, wo man ja die absolut wichtigste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Quo vadis Qualitätsjournalismus? | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare