Kein Zurück zur Old Economy

So schnell kann es gehen: Am Mittwoch diskutiere ich noch mit dem Chef von Yahoo Deutschland, Peter Würtenberger, bei der Medienkommission der CSU in München, am Freitag flattert mir die Pressemeldung auf den Tisch: Würtenberger wechselt nach Berlin zum Axel Springer Verlag, wird dort Chef von „Bild.de“. Absetzbewegung zurück in die „Old Economy“?

Nee, meinte er, aber eine einmalige Karrierechance. Denn Springer hat sich mit Ron Sommers T-Online zusammengetan, beide sollen verschmelzen zur „Bild.de/T-Online AG“ – und dann wird richtig Gas gegeben. Würtenberger freut sich schon: „T-Online hat 14 Millionen Nutzer, die Bild-Zeitung hat elf Millionen Leser. Das wird eine echte Kraftmaschine fürs deutsche Internet“

Dieser Beitrag wurde unter Internet & Co. abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen