Langsames Internet

Durch unnötige und langatmige Recherchen im Internet gehen der deutschen Wirtschaft jährlich mehr als 100 Millionen Mark Personal- und Telefonkosten verloren. Das behauptet jedenfalls die Kölner Firma Pilot Software GmbH, eine Tochter des renommierten Wallstreet-Beraters Dun & Bradstreet.

Pilot-Chef Gert Serwas: „Das Internet ist zwar eine schier unerschöpfliche Informationsquelle, aber die Recherchezeiten sind scheinbar ebenso unerschöpflich. Viele Daten, nach denen man im Internet selbst mit viel Erfahrung stundenlang sucht, lassen sich oftmals mit ein oder zwei Telefonanrufen wesentlich schneller herausfinden.“

Serwas empfiehlt seinen Kunden deshalb, sogenannte Intranets einzurichten und die Suche am Arbeitsplatz damit auf firmenrelevante Inhalte zu begrenzen. Meine Meinung: Suchen will eben gelernt sein, so im Cyberspace oder in der eigene Schreibtischschublade.

Dieser Beitrag wurde unter Internet & Co. abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen