Nie wieder Schule schwänzen

Ich gestehe: Auch ich hatte manchmal keine Lust, in die Schule zu gehen und habe mich lieber in der Stadt herumgetrieben. Aber damals hatten unsere Eltern zum Glück auch keine Mobiltelefone.Die heutige Schülergeneration hat es da viel schwerer, zumindest in der Cittá Eterna. In Rom werden nämlich die Eltern von Schülern, die  nicht zum Unterricht erscheinen, per SMS benachrichtigt.

„Wir erhoffen uns davon eine gewisse abschreckende Wirkung“, sagt Ornella Bergamini von der Schulbehörde. In Italien sind Lehrer verpflichtet, notorische Schulschwänzer zu melden. Allerdings hat die Lehrergewerkschaft Gilda bereits Bedenken angemeldet. „Nicht die Lehrer, sondern die Eltern sind dafür verantwortlich, dass die Kinder zur Schule gehen“, sagte ein Gilda-Sprecher laut einem Bericht der „New York Times“.

Dieser Beitrag wurde unter Internet & Co. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen