Schlagwort-Archive: Shakespeare

Information will frei sein

…und möglichst auch umsonst! Von Ossi Urchs und Tim Cole   „Information wants to be free“, so lautet die Mantra einer ganzen Generation von Internet-Nutzern, die im globalen Netz einen Garant für Meinungsfreiheit und Menschenrechte sehen. „Paid content“ gilt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

In Praise of Plagiarism

Is intellectual property theft? Listening to the high-pitched arguments about digital piracy one could almost assume that copyright or commercial legal protection of intellectual property are a law of nature; something we always enjoyed and that’s been around forever. Not … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Digitale Aufklärung, Internet & Co., posts in English | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Shakespeare würde bloggen

Was uns Blog heißt, wie es auch hieße, würde lieblich durften. Würde er noch leben, wäre Shakespeare heute sicher auch ein „Blogger“. Was die interessante Frage aufwirft: Was ist überhaupt ein Blog? Nun, dass sich der Begriff aus der Verkürzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweigen spricht Bände

Witzig, was sich Leute alles einfallen lassen, um eine schlechte eBay-Note abzuwehren. Shakespeare wusste schon Bescheid: Im dritten Akt von „Othello“ lässt er Iago einen denkwürdigen (und deshalb auch vielzitierten) Satz sagen: „Wer mir meinen guten Namen nimmt, beraubt mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet & Co. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar