Technik verbindet

Seit ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer eines neuen „Bluetooth“-Handy. Das ist ein neuer Standard, das alle meine elektronischen Geräte in die Lage versetzen soll, sich drahtlos miteinander zu verbinden. Und manchmal kommen sich damit auch Menschen näher.

Ich saß jedenfalls  neulich im Zug, da gab mein Mobiltelefon plötzlich einen Warnton von sich. Auf dem Display las ich: „Kopfhörer angeschlossen.“ Nur: Ich habe keinen Kopfhörer. Ein Blick zum Nachbarn klärte das Rätsel auf: Der junge Mann hatte einen Knopf im Ohr, umfreihändig telefonieren zu können – und der hatte sich dank Bluetooth mein Handy als Basisstation ausgesucht, statt sich ordnungsgemäß beim Telefon seines Besitzers „einzuloggen“, wie das jetzt auf Neudeutsch heißt.

Hätte mich in diesem Moment jemand angerufen, wäre das Gespräch also auf dem Kopfhörer des Nebensitzers gelandet. Statt dessen haben wir uns bis Frankfurt sehr nett über alles Mögliche unterhalten, über Bluetooth-Technik, über Blues-Musiker und über den Blauen Reiter von Kandinsky. Merke: Technik verbindet!

Dieser Beitrag wurde unter Internet & Co. abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen