Handy-Gipfelstürmer

Peter Waldleitner, dem geneigten Leser als Chefredakteur von connect. bestens bekannt, nahm kürzlich in der Redaktionskonferenz eine Erstbesteigung für sich in Anspruch. Er sei am Wochenende in den bayerischen Alpen durch die Benediktinerwand gegangen und habe von dort aus zu Hause angerufen um zu sehen, ob mittlerweile auch in Deutschland Telefonieren vom Gipfel aus möglich sei. „Mit Handy ist bestimmt noch keiner vor mir da hoch“, glaubt Waldleitner. Sein Pech: Der Freund seiner Schwester, der daheim in Stuttgart das Telefon abhob, glaubte ihm kein Wort davon: die Sprachqualität sei doch viel zu gut. In Wirklichkeit säße er doch sicher wieder mal am Wochenende im Büro…

 

Dieser Beitrag wurde unter Mobilität abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen